. Aktuelles | Sportkegel Klub Seeshaupt
18 Aug 2021

Bezirksmeisterschaft Tandem 2021 am 15.08.2021 in Schongau

Details

Veröffentlicht: 15.August 2021

©   Sportkegelkreis Zugspitze

Die Bezirksmeisterschaft im Tandem fand am 15.08.2021 in Schongau statt. Bei den Frauen konnten sich Ramona Resch (FC Seeshaupt) und Regina Resch (Gut Holz Eberfing) mit 326 Holz deutlich von den zweitplatzierten aus Burghausen absetzen und sind somit für die Bayerische Meisterschaft am 04.09.2021 in Straubing qualifiziert. Im Mixed war der Kampf um die Plätze 1 bis 3 sehr groß. Die Entscheidung war bis zum letzten Wurf offen. Am Ende erreichten die Vertreter aus Bad Endorf mit 330 Holz Platz 1. Mit 328 Holz kamen Ramona Resch und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing) auf Platz 2. Damit haben sich die beiden für die Bayerische Meisterschaft am 05.09.2021 in Straubing qualifiziert. Dritter mit 324 Holz wurde das Duo aus Burghausen. Bei den Männern gab es ein kurioses Endergebnis, dabei sind die beiden Erstplatzierten Holzgleich ebenso wie Platz 3 bis 5. In diesen Fällen entschieden nun die Anzahl der Fehlwürfe. So ging mit 357 Holz und 13 Fehler der Titel nach Waldkraiburg. Zweiter wurde Pascal Schouten mit Daniel Hey (beide FC Seehaupt) mit 357 Holz und 14 Fehler. Im Rennen um Platz 3 fanden Hubert Resch (Gut Holz Eberfing) und Alois Kriesmair mit 303 Holz mit 16 Fehlern das bessere Ende für sich. Gefolgt von Manfred Deixelberger mit Dieter Gerstenberger (beide TSV Iffeldorf) mit 303 Holz und 20 Fehlern. Mit 303 Holz und 22 Fehlwürfen kamen auf Platz 5 die Vertreter von Kirchanschörung.

Die Ergebnisse im Überblick:

Tandem Frauen:
Platz 1: Ramona Resch (FC Seeshaupt) und Regina Resch (Gut Holz Eberfing), 326 Holz
Platz 3: Angelika Schmidt und Stefanie Stoller (beide TSV Peißenberg), 243 Holz
Platz 5: Inge Dietrich und Michaela Sepp (beide Frischauf Weilheim), 210 Holz
<–Link zu den Ergebnissen–>

Tandem Mixed:
Platz 2: Ramona Resch (FC Seeshaupt) und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing), 328 Holz
Platz 4: Inge Dietrich und Thomas Sepp (beide Frischauf Weilheim), 309 Holz
Platz 5: Michaela Sepp und Karlheinz Kölsch (beide Frischauf Weilheim), 307 Holz
Platz 6: Roswitha Leibner und Gerhard Albrecht (beide SKC Huglfing), 266 Holz
Platz 7: Hannelore Achmüller und Christan Steinbrecher (beide SKC Oberau), 254 Holz
Platz 8: Stefanie Stoller und Stefan Stoller (beide TSV Peißenberg), 236 Holz
<–Link zu den Ergebnissen–>

Tandem Männer:
Platz 2: Pascal Schouten und Daniel Hey (beide FC Seeshaupt), 357 Holz
Platz 3: Hubert Resch und Alois Kriesmair (beide Gut Holz Eberfing), 303 Holz 16 Fehler
Platz 4: Manfred Deixelberger und Dieter Gerstenberger (beide TSV Iffeldorf), 303 Holz 20 Fehler
Platz 6: Karlheinz Kölsch und Thomas Sepp (beide Frischauf Weilheim), 286 Holz
<–Link zu den Ergebnissen–>

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Ergebnissen und viel Erfolg auf der Bayerischen Meisterschaft.

9 Aug 2021

08.08.2021 Bezirksvorentscheidung Tandem 2021 in Schongau

Bezirksvorentscheidung im Tandem 2021

Details

Veröffentlicht: 08. August 2021

©   Sportkegelkreis Zugspitze

 

Nach langer Pause war es nun wieder so weit: Start der Meisterschaften im Sportkegeln mit der Bezirksvorentscheidung im Tandem, mit ungewöhnlichem Termin, spitzen Leistungen der Keglerinnen/Kegler nach langer Pause und Siegerehrung mit Distanz.

Mit der Bezirksvorentscheidung im Tandem der Frauen, Mixed und Männer startete der Sportkegelkreis Zugspitze nach eineinhalbjähriger Zwangspause wegen der Corona-Pandemie in den Meisterschaftsbetrieb. Bei allen Spielerinnen und Spieler konnte man die Vorfreude und die positive Stimmung spüren, frei nach dem Motto „endlich geht’s wieder los“. Am Anfang war es für alle noch ein wenig befremdend, mit FFP2-Maske und Abstand, aber dies legte sich schnell.

Bezirksvorentscheidungen im August wurden aufgrund der Urlaubszeit bis dato nicht durchgeführt. Im Angesicht der derzeitigen Lage und nach der langen Pause war dies nun eine gute Gelegenheit als Startschuss in die neue hoffentlich unterbrechungsfreie Saison 2021/2022.

Am Morgen eröffneten die Frauen den Meisterschaftstag. Sechs Starterpaare kämpften in zwei Durchgängen um die Medaillen, den Kreismeistertitel und um die vier Startplätze der Bezirksmeisterschaft. Kreismeister in der Disziplin wurden Regina Resch (Gut Holz Eberfing) und Ramona Resch (FC Seeshaupt). Mit 313 Holz setzten sich die beiden Bayernkaderspielerinnen von ihren Mitstreiterinnen ab. Um die Plätze zwei bis vier wurde lange gekämpft. Die Plätze trennen insgesamt lediglich 5 Holz. Silber geht an die Spielerinnen des TSV Peißenberg. Angelika Schmidt und Stefanie Stoller erreichten 246 Holz. Mit 244 Holz kamen in dem Dreikampf Inge Dietrich und Michaela Sepp (beide Frischauf Weilheim) auf Platz 3. Den vierten Platz, der auch die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft bedeutet, holten sich Anna Steinbrecher und Kuni Steinbrecher. Das Tandem des SKC Oberau erzielte 241 Holz.

Als nächstes gingen die Mixed Paare an den Start. Das Starterfeld versprach auch hier wieder einen spannenden Kampf um die Plätze. Hier waren sechs Startplätze für die weiterführende Bezirksmeisterschaft zu vergeben. Aber mit 12 Paaren um fasste diese Disziplin auch das größte Starterfeld. Dabei war der Kampf um Platz 6 und somit das Ticket zur Bezirksmeisterschaft besonders eng. Mit 248 Holz konnten Hannelore Achmüller und Christian Steinbrecher (beide SKC Oberau) sich knapp vor Inge Dietrich und Thomas Sepp (beide Frischauf Weilheim) mit 247 Holz behaupten. Weiter haben sich mit Platz 5 Nadine Wieser mit Alexander Wassermann (beide FC Seeshaupt, 252 Holz) und Platz 4 Stefanie Stoller mit Stefan Stoller (beide TSV Peißenberg, 260 Holz) für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Bronze erreichten Roswitha Leibner und Gerhard Albrecht (beide Gut Holz Huglfing) mit 266 Holz. Den zweiten Platz sicherten sich mit 276 Holz Michaela Sepp und Karlheinz Kölsch (beide Frischauf Weilheim).  Mit 316 Holz geht Gold an Ramona Resch und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing).

In der Männerdisziplin gingen insgesamt 8 Paare an den Start. Auch hier qualifizieren sich, wie bei den Frauen, vier Duos für die Bezirksmeisterschaft. Gleich zu Beginn zeigten Karlheinz Kölsch und Thomas Sepp wo sie am Ende stehen möchten. Im ersten Satz spielten sie mit 105 Holz das beste Teileergebnis des Tages. Mit gesamt 316 Holz konnte die beiden bis zum Ende keiner übertreffen. So geht der Titel der Männer an Kölsch und Sepp. Mit 311 Holz kamen Hubert Resch (Gut Holz Eberfing) und Alois Kriesmair auf Platz 2. Der Dritte Platz geht mit 308 Holz an die Vertreter des FC Seeshaupt. Hier gingen Pascal Schouten und Daniel Hey an den Start. Das letzte Ticket zur Bezirksmeisterschaft konnten sich Manfred Deixelberger und Dieter Gerstenberger sichern. Mit 287 Holz belegen die Spieler des TSV Iffeldorf Platz 4.

Allen Starterinnen und Starter ist eine erfolgreiche Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft zu wünschen. Diese findet am 15.08.2021 in Schongau statt.

Die Siegerehrungen und Medaillenübergaben fanden im Anschluss der jeweiligen Disziplin statt. Auf Grund der Abstandsregelungen konnte leider keine persönliche Übergabe der Medaillen und Gruppenfotos gemacht werden. Die Medaillengewinnerinnen und -gewinner wurden nacheinander geehrt und fotografiert.

Im Gesamten war die Meisterschaft sehr geglückt und mit sportlichen Spitzenleistungen geprägt, auch wenn die Umstände und Vorgaben für alle etwas ungewohnt waren. Aber am Ende waren trotz den Einschränkungen alle Beteiligten glücklich wieder eine Meisterschaft spielen zu können und freuen sich schon jetzt auf weitere spannende Spiele und Meisterschaften. Da bleibt zu hoffen, dass das auch weiter möglich bleibt. Dies ist für den Amateursport zum Überleben entscheidend.

 

von links: Platz 2 Angelika Schmidt und Stefanie Stoller (TSV Peißenberg), Platz 1 Regina Resch (Gut Holz Eberfing) und Ramona Resch (FC Seeshaupt), Platz 3 Michaela Sepp und Inge Dietrich (Frischauf Weilheim)

 

von links: Platz 2 Michaela Sepp und Karlheinz Kölsch (Frischauf Weilheim), Platz 1 Ramona Resch (FC Seeshaupt) und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing), Platz 3 Roswitha Leibner und Gerhard Albrecht (Gut Holz Huglfing)

 

 

von links: Platz 2 Hubert Resch und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing), Platz 1 Thomas Sepp und Karlheinz Kölsch (Frischauf Weilheim), Platz 3 Daniel Hey und Pascal Schouten (fehlt auf Foto) (FC Seeshaupt)

<–Link zu den Ergebnissen Frauen–>

<–Link zu den Ergebnissen Mixed–>

<–Link zu den Ergebnissen Männer–>

 

9 Apr 2021

Das Ingenieurbüro BCI Blankenhagen + Cohrs spendiert neue Trikots und Trainingsanzüge

Die Kegler des FC Seeshaupt freuen sich über neue Ausstattung – das Ingenieurbüro BCI Blankenhagen + Cohrs spendiert neue Trikots und Trainingsanzüge

Angeregt durch den Zeitungsartikel über den Aufstieg unserer 1. Frauenmannschaft in die 2. Bundesliga Süd, sponserte das Ingenieurbüro BCI Blankenhagen + Cohrs neue Trikots und Trainingsanzüge für alle aktiven Spieler*innen des Vereins. Neu eingekleidet konnten die Kegler*innen des FC Seeshaupt in die Saison 2020/21 starten.

Mit einem eingerahmten Trikot mit den Unterschriften aller aktiven Spieler*innen bedankte sich Alexander Wassermann im Namen der gesamten Vorstandschaft und allen Kegler*innen bei Susanne und Norbert Blankenhagen für das großzügige Sponsoring.

 

v.l. Alexander Wassermann (2. Abteilungsleiter Abt. Kegeln), Susanne Blankenhagen, Norbert Blankenhagen

 

Aufgrund der Coronapandemie wurde Mitte Oktober der Spielbetrieb abgebrochen und anschließend die Saison komplett gestrichen, für 2021/22 werden wir (hoffentlich) – neu ausgestattet – wieder den normalen Spielbetrieb bestreiten können.

12 Jan 2021

12.01.2020 BSKV Abbruch Saison 2020/21

Am 12.01.2021 gab der BSKV bekannt:

*** Abbruch der Saison 2020/2021 ***

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

aufgrund der Entwicklung der Pandemielage und nach nochmaliger Verlängerung des Lockdowns bis zum 31.01.2021 durch die Bundes- und Staatsregierung, hat der Gesamtvorstand des BSKV in Abstimmung mit dem Verbandssportausschuss folgenden, einstimmigen Beschluss gefasst:

Die Saison 2020/2021 wird im gesamten BSKV einschließlich seiner Untergliederungen mit sofortiger Wirkung ohne Wertung abgebrochen. Der Spielbetrieb wird in der Saison 2021/2022 neu gestartet.

Alles Gute und bleibt gesund!

12.01. – Abbruch der Saison 2020/2021
19 Dez 2020

18.12.2020 – DKBC: Saisonabsage 2020/21

DKBC:  Plan C – die Absage der Saison 2020/21 – tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft

Auf Grund des ausgesprochenen Lockdowns der Bundes- und Landesregierungen bis mindestens dem 10.01.2021, tritt mit sofortiger Wirkung Plan C, also die Absage der Saison 2020/2021 in Kraft.

Die Saison wird im September 2021 mit der jetzigen Ligenstruktur neu gestartet. Die Spielpläne werden durch den Spielleiter Bundesligen überarbeitet und veröffentlicht. Die von den Bundesligamannschaften bezahlte Startgebühr für die Saison 2020/2021 wird für die neue Saison 2021/2022 verwendet.

>>> Mitteilung des Sportdirektors vom 18.12.2020  <<<

1 Dez 2020

30.11.2020 – DKBC – Informationen zur Fortführung des Spielbetriebs Saison 2020/21

30.11.2020 – DKBC

Informationen zur Fortführung des Spielbetriebs Saison 2020/21

Saison 2020/21:  Ländersportrat bestätigt Drei-Stufenplan zur Saison 2020/21

Der Ländersportrat des DKBC hat im Online-Umlaufverfahren den Drei-Stufen-Plan, ausgearbeitet von der Task Force, mit 32 von 33 Stimmen (bei einer bisher nicht abgegebenen Stimme), genehmigt. Der darin enthaltene Plan A kann durch die Regelungen von Bund und Länder in der vergangenen Woche nicht angewendet werden.

>>> Link zum Drei-Stufen-Plan <<<

 

25 Okt 2020

25.10.2020 – Unterbrechung Spielbetrieb im BSKV

 

Link zur Mitteilung des BSKV vom 25.10.2020

27 Sep 2020

Saisonstart der Punkterunde im BSKV in der KW 41 (05.10. – 11.10.2020)

Auszug aus der Info Sportkegelkreis Zugspitze am 27.09.2020

Start Punkterunde mit Plan A

Durch den Verbandssportausschuss des BSKV wurde beschlossen, dass die Punkterunde mit Plan A in der KW41 startet.

  • Die Punkterunde startet mit dem Spieltag 4 in der KW 41 (05.10.2020-11.10.2020). Durch das neue Spielrecht ist die Spielwoche im ganzen BSKV von Montag bis Sonntag festgeschrieben. Somit kann es sein, dass bereits die ersten Spiele am Montag 05.10.2020 stattfinden. Die Spieltage 1 bis 3 werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, siehe hierzu die einzelnen Spielpläne.
  • Aufgrund von Nichtantritten von Mannschaften in vereinzelten Klassen, mussten alle Spielpläne neu erstellt werden. Bei den Frauen wurde die Kreisliga und Kreisklasse zusammengefasst. In diesem speziellen Fall und damit ein geregelter/sinnvoller Spielbetrieb möglich ist, wurden den gemischten Mannschaften ein Start in der Kreisliga (Frauen) für die Saison 20/21 erlaubt. Diese Sonderregelung kann im kommenden Jahr wiederrufen werden.
  • Weitere Infos sind wie immer auch beim BSKV (www.bskv.de) und dem BSKV-Bezirk Oberbayern (www.bskv-oberbayern.de) zu finden.
25 Aug 2020

25.08.2020 – Verschiebung Saisonstart 2020/2021

Der Verbandssportausschuss hat in seiner Sitzung vom 23. August 2020 beschlossen, dass sich der Saisonstart im gesamten BSKV nach hinten verschiebt. Hier die detaillierten Informationen.
9 Jun 2020

Corona-Maßnahmen: Wiederaufnahme Training ab 08.06.2020 möglich

Handlungs- und Hygienekonzept für Vereine und Klubs

im BSKV

Details

Veröffentlicht: 04. Juni 2020
©   Sportkegelkreis Zugspitze

Die Bayerische Staatskanzlei hat in einer Mitteilung vom 26.05.2020 bekannt gegeben, dass weitere Erleichterungen im Bereich des Sports erfolgen, soweit erforderliche Abstandsreglungen und Schutz- sowie Hygienekonzepte vorliegen und eingehalten werden. Darin heißt es, dass Indoorsportstätten den Betrieb ab 8. Juni 2020 wieder aufnehmen können. Der Trainingsbetrieb ist ab diesem Datum wieder möglich. Der BSKV hat ein Handlungs- und Hygienekonzept für Vereine und Klubs im BSKV erarbeitet. Dabei wird vom BSKV explizit darauf hingewiesen, dass neben dem Handlungs- und Hygienekonzept des BSKVs ggf. entsprechende Regelungen der regionalen Behörden und falls die Kegelanlage Teil eines gastronomischen Betriebes ist auch diese zu berücksichtigen sind.

Nun liegt es an uns allen, ob wir mit dem Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb verantwortungsvoll umgehen und die Vorgaben einhalten. Nur so können wir gemeinsam dazu beitragen, dass wir unsere neue Saison im September starten können. Ein Infektionsgeschehen auf einer Kegelbahn, weil die Handlungs- und Hygieneempfehlungen nicht eingehalten wurden, wäre ein fatales Signal für den gesamten Kegelsport.

Weitere Infos gibt’s auch direkt beim BKSV:

www.BSKV.de