. Aktuelles | Sportkegel Klub Seeshaupt
12 Jan 2021

12.01.2020 BSKV Abbruch Saison 2020/21

Am 12.01.2021 gab der BSKV bekannt:

*** Abbruch der Saison 2020/2021 ***

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

aufgrund der Entwicklung der Pandemielage und nach nochmaliger Verlängerung des Lockdowns bis zum 31.01.2021 durch die Bundes- und Staatsregierung, hat der Gesamtvorstand des BSKV in Abstimmung mit dem Verbandssportausschuss folgenden, einstimmigen Beschluss gefasst:

Die Saison 2020/2021 wird im gesamten BSKV einschließlich seiner Untergliederungen mit sofortiger Wirkung ohne Wertung abgebrochen. Der Spielbetrieb wird in der Saison 2021/2022 neu gestartet.

Alles Gute und bleibt gesund!

12.01. – Abbruch der Saison 2020/2021
19 Dez 2020

18.12.2020 – DKBC: Saisonabsage 2020/21

DKBC:  Plan C – die Absage der Saison 2020/21 – tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft

Auf Grund des ausgesprochenen Lockdowns der Bundes- und Landesregierungen bis mindestens dem 10.01.2021, tritt mit sofortiger Wirkung Plan C, also die Absage der Saison 2020/2021 in Kraft.

Die Saison wird im September 2021 mit der jetzigen Ligenstruktur neu gestartet. Die Spielpläne werden durch den Spielleiter Bundesligen überarbeitet und veröffentlicht. Die von den Bundesligamannschaften bezahlte Startgebühr für die Saison 2020/2021 wird für die neue Saison 2021/2022 verwendet.

>>> Mitteilung des Sportdirektors vom 18.12.2020  <<<

1 Dez 2020

30.11.2020 – DKBC – Informationen zur Fortführung des Spielbetriebs Saison 2020/21

30.11.2020 – DKBC

Informationen zur Fortführung des Spielbetriebs Saison 2020/21

Saison 2020/21:  Ländersportrat bestätigt Drei-Stufenplan zur Saison 2020/21

Der Ländersportrat des DKBC hat im Online-Umlaufverfahren den Drei-Stufen-Plan, ausgearbeitet von der Task Force, mit 32 von 33 Stimmen (bei einer bisher nicht abgegebenen Stimme), genehmigt. Der darin enthaltene Plan A kann durch die Regelungen von Bund und Länder in der vergangenen Woche nicht angewendet werden.

>>> Link zum Drei-Stufen-Plan <<<

 

25 Okt 2020

25.10.2020 – Unterbrechung Spielbetrieb im BSKV

 

Link zur Mitteilung des BSKV vom 25.10.2020

27 Sep 2020

Saisonstart der Punkterunde im BSKV in der KW 41 (05.10. – 11.10.2020)

Auszug aus der Info Sportkegelkreis Zugspitze am 27.09.2020

Start Punkterunde mit Plan A

Durch den Verbandssportausschuss des BSKV wurde beschlossen, dass die Punkterunde mit Plan A in der KW41 startet.

  • Die Punkterunde startet mit dem Spieltag 4 in der KW 41 (05.10.2020-11.10.2020). Durch das neue Spielrecht ist die Spielwoche im ganzen BSKV von Montag bis Sonntag festgeschrieben. Somit kann es sein, dass bereits die ersten Spiele am Montag 05.10.2020 stattfinden. Die Spieltage 1 bis 3 werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, siehe hierzu die einzelnen Spielpläne.
  • Aufgrund von Nichtantritten von Mannschaften in vereinzelten Klassen, mussten alle Spielpläne neu erstellt werden. Bei den Frauen wurde die Kreisliga und Kreisklasse zusammengefasst. In diesem speziellen Fall und damit ein geregelter/sinnvoller Spielbetrieb möglich ist, wurden den gemischten Mannschaften ein Start in der Kreisliga (Frauen) für die Saison 20/21 erlaubt. Diese Sonderregelung kann im kommenden Jahr wiederrufen werden.
  • Weitere Infos sind wie immer auch beim BSKV (www.bskv.de) und dem BSKV-Bezirk Oberbayern (www.bskv-oberbayern.de) zu finden.
25 Aug 2020

25.08.2020 – Verschiebung Saisonstart 2020/2021

Der Verbandssportausschuss hat in seiner Sitzung vom 23. August 2020 beschlossen, dass sich der Saisonstart im gesamten BSKV nach hinten verschiebt. Hier die detaillierten Informationen.
9 Jun 2020

Corona-Maßnahmen: Wiederaufnahme Training ab 08.06.2020 möglich

Handlungs- und Hygienekonzept für Vereine und Klubs

im BSKV

Details

Veröffentlicht: 04. Juni 2020
©   Sportkegelkreis Zugspitze

Die Bayerische Staatskanzlei hat in einer Mitteilung vom 26.05.2020 bekannt gegeben, dass weitere Erleichterungen im Bereich des Sports erfolgen, soweit erforderliche Abstandsreglungen und Schutz- sowie Hygienekonzepte vorliegen und eingehalten werden. Darin heißt es, dass Indoorsportstätten den Betrieb ab 8. Juni 2020 wieder aufnehmen können. Der Trainingsbetrieb ist ab diesem Datum wieder möglich. Der BSKV hat ein Handlungs- und Hygienekonzept für Vereine und Klubs im BSKV erarbeitet. Dabei wird vom BSKV explizit darauf hingewiesen, dass neben dem Handlungs- und Hygienekonzept des BSKVs ggf. entsprechende Regelungen der regionalen Behörden und falls die Kegelanlage Teil eines gastronomischen Betriebes ist auch diese zu berücksichtigen sind.

Nun liegt es an uns allen, ob wir mit dem Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb verantwortungsvoll umgehen und die Vorgaben einhalten. Nur so können wir gemeinsam dazu beitragen, dass wir unsere neue Saison im September starten können. Ein Infektionsgeschehen auf einer Kegelbahn, weil die Handlungs- und Hygieneempfehlungen nicht eingehalten wurden, wäre ein fatales Signal für den gesamten Kegelsport.

Weitere Infos gibt’s auch direkt beim BKSV:

www.BSKV.de

9 Jun 2020

06.06.2020 – Bericht Weilheimer Tagblatt: Sportlich und finanziell wird die 2. Bundesliga für Seeshaupts Keglerinnen eine Herausforderung

Sie dürfen erneut anstoßen: Seeshaupts Keglerinnen (von links Manuela Seitz, Andrea Seitz, Petra Kräh, Carola Waitz, Sabrina Waitz, Petra Heinfling und Nadine Wieser) dürfen wie hier beim Gewinn der Herbstmeisterschaft in der Bayernliga jetzt auch den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. © FC Seeshaupt

 

  • Von Stefan Schnürer

Nach längerem Hin und Her steht es jetzt fest: Die Keglerinnen des FC Seeshaupt spielen künftig in der 2. Bundesliga. Für den Verein ist das in jeder Beziehung eine Herausforderung.

Seeshaupt – Jetzt ist es offiziell: In einem Schreiben vom 15. Mai an alle betroffenen Vereine teilte der Bayerische Sportkegler- und Bowlingverband (BSKV) mit, dass in seinem Drei-Stufen-Plan Stufe C erreicht sei. Das bedeutete: Die Saison wird abgebrochen, der Tabellenstand nach dem 16. Spieltag wird als Abschlusstabelle gewertet. Der übergeordnete Deutsche Keglerbund Classic (DKBC) hat diesem Verfahren zwar noch nicht zugestimmt, er will es Anfang Juni durch einen „Ländersportrat“ absegnen lassen. Unterm Strich bedeutet das: Die Frauen des FC Seeshaupt haben den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft, da auch die Aufstiegsrunde entfällt. Für die kommende Saison in der 2. Liga sind die Seeshaupterinnen bereits gemeldet.

Kegeln: Aufstieg in die 2. Bundesliga ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des FC Seeshaupt

In der an Erfolgen ohnehin nicht gerade armen jüngeren Vergangenheit bedeutet der Sprung in die zweithöchste deutsche Spielklasse den vorläufigen Höhepunkt. Schade nur, dass die FC-Keglerinnen diesen Erfolg aufgrund der Corona-Pandemie nicht entsprechend begehen konnten. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: „Wir haben schon vor, diesen Aufstieg entsprechend zu feiern“, sagt Sportwartin Hedwig Seitz. Wann das sein wird, weiß sie jedoch nicht zu sagen: „Wir dürfen bis jetzt ja nicht einmal auf die Kegelbahn.“

Seit etwa drei Monaten ruht bei den FC-Keglern jeglicher Betrieb, und die kommende Spielzeit wirft bereits ihre Schatten voraus. „Mit der Mannschaft hat es noch kein Gespräch gegeben“, wie Seitz berichtet. Fest steht: Diejenigen Spielerinnen, die den Bayernliga-Titel geholt haben – also Manuela Seitz, Andrea Seitz, Petra Kräh, Carola Waitz, Sabrina Waitz, Petra Heinfling und Nadine Wieser –, werden auch in der 2. Bundesliga für den FC auf die Bahn gehen. Ob weitere Spielerinnen das Team verstärken sollen oder können, steht noch völlig in den Sternen. „Die 2. Bundesliga schreckt uns nicht, sie ist eine Herausforderung“, sagt Sportwartin Seitz.

Kegeln: Die meisten Gegner des FC Seeshaupt kommen aus Württemberg und Südbaden

Doch nicht nur in sportlicher Sicht ist die 2. Liga eine Herausforderung: So schön dieser Aufstieg sei, „wird dieser aber auch die Vereinskasse um einiges mehr belasten“, so FC-Sprecher Edgar Schouten. Die Fahrten zu den Auswärtsspielen werden immer weiter, die nächstgelegene Gegner kommen aus Poing (Landkreis Ebersberg) und Schretzheim (Landkreis Dillingen). Die restlichen sieben Kontrahenten kommen allesamt aus Württemberg und Südbaden. Wenn der Gemeindebus nicht zur Verfügung stehe, müsse mit Privatautos gefahren werden, berichtet Schouten. „Die finanzielle Lage der kleinen Abteilung mit 70 Mitgliedern gibt leider keinen Fahrzuschuss her, so dass die Spielerinnen dies aus eigener Tasche bezahlen müssen“, so der FC-Sprecher.

Kegeln: Bahn in Seeshaupt muss für die 2. Bundesliga aufgepeppt werden

Zudem muss die Kegelbahn im Sportzentrum auf den neuesten Stand gebracht werden, denn in den Bundesligen herrschen andere Anforderungen an Bahnen und Material. Neue Kegel und neue Seile sind laut Schouten „unbedingt erforderlich“. Da können die FC-Kegler von Glück reden, dass ihre Bahn für die Bundesligen zugelassen ist. „Sie entspricht dem höchsten Standard“, so Schouten.

Die vereinseigenen Schiedsrichter sind jedoch nicht dafür qualifiziert, um Spiele in den Bundesligen zu leiten. Dazu bedarf es weiterer Ausbildung, „die sehr kostspielig und mit viel Zeit verbunden ist“, so der Seeshaupter Sprecher. Aus diesem Grund muss der Verein externe Schiedsrichter anfordern, deren Auslagen aber die Abteilung zu erstatten hat. Im Kegelkreis „Zugspitze“ gibt es laut Schouten nur drei Schiedsrichter, die diese Qualifikation haben.

Kegeln: FC Seeshaupt ist auf der Suche nach Sponsoren

Daher suchen die FC-Kegler Sponsoren, die bereit sind, das Damenteam zu unterstützen. „Dabei muss es sich keineswegs um finanzielle Unterstützung handeln“, wie Schouten bekräftigt. Wenn sich jemand bereit erklären würde, das ein oder andere Mal die Kosten für die Schiedsrichter zu übernehmen oder einen Neunsitzer für die Auswärtsfahrten zu sponsern, wenn der Gemeindebus bereits anderweitig benötigt wird, „alles würde uns helfen“, so Schouten.

15 Mai 2020

15.05.2020 – BSKV beendet den Spielbetrieb der Saison 2019/20

Frauen 1 in die 2. Bundesliga aufgestiegen

 

<<<  Link zum Schreiben des BSKV  >>>

11 Mai 2020

Verschiebung Entscheidung Spielbetrieb

Veröffentlicht: 10. Mai 2020
©   Sportkegelkreis Zugspitze

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

in Bezug des Abschlusses der Saison 2019/2020 wurde vom DKBC und auch BSKV ein Drei-Stufen-Plan erstellt und beschlossen. Leider wurde gegen den Plan des DKBCs, insbesondere gegen den Plan C, ein Einspruch erhoben. Aufgrund des daraus resultierenden Urteils des Rechtsausschusses, hat der DKBC mitgeteilt, dass der Plan C in den Bundesligen nicht in Kraft treten kann.
Da der Plan des BSKV auf Grundlage des Drei-Stufen-Plans des DKBC beruht und abgestimmt ist (z. B. Auf- und Abstieg), muss nun auch der Plan des BSKVs bzgl. der Umsetzbarkeit mit vorzeitiger Beendigung der Saison und dem Vollzug von Auf- und Abstieg überprüft werden. Nach der Aussetzung des Plan C kann leider derzeit keine Aussage getroffen werden, wie es mit der Saison 2019/2020 weitergeht. Wie das Präsidium des BSKV mitteilt, wird sich nun der BSKV mit der neuen Sachlage befassen und sobald wie möglich neue Informationen bereitstellen.

Sobald es Neues gibt, werden diese Informationen natürlich zeitnah auf der Homepage des Kreises veröffentlicht.

Trotz der Lockerungen von Einschränkungen in letzter Zeit, wird uns alle der Coronavirus noch einige Zeit beschäftigen und voraussichtlich weiter einschränken. Daher befolgt bitte weiterhin die Vorgaben von Bund und Land, da die Gesundheit unser wichtigstes Gut ist. Für die kommende Zeit wünsche ich allen weiter viel Kraft, Durchhaltevermögen und weiterhin viel Gesundheit, damit wir uns bald wieder auf Kegelbahnen treffen können und unseren geliebten Sport nachgehen können. Bleibt alle Gesund!

Download Info BSKV: Verschiebung Entscheidung Spielbetrieb (vom 08.05.2020)

Weitere Infos sind auch direkt beim BSKV oder DKBC zu finden:

Erklärung DKBC

 

Mit sportlichen Grüßen

Alois Kriesmair

Kreissportwart
Sportkegelkreis Zugspitze